Am 6.2. übergibt der Verein Heart and Heavy einen Scheck über 33.334,- € an uns!

[6.2.2023] - Am Samstag trafen sich Familien von Saar 21 zu einem besonderen Event in der Malbar. Die Kinder und ihre Eltern hatten die Möglichkeit, ihre Kreativität und Phantasie frei auszuleben, indem sie Tassen, Müslischüsseln, Einhörner und anderes Geschirr nach ihren eigenen Vorstellungen bemalten. 

Nach dem Bemalen wurden die Porzellanstücke von den Künstlern zurück gelassen und werden vom Team der Malbar im Ofen gebrannt. Die fertigen Kunstwerke werden von mir ab 21.Februar abgeholt werden und werden eine bleibende Erinnerung an einen schönen, gemeinsamen Nachmittag sein. Sagt Bescheid, ob ihr sie selbst abholen wollt. Ich bringe sie gesammelt zur Mitgliederversammlung am 3.März und zum Familien-Wochenende Ende März mit.

Dieses Event war nicht nur eine Chance für die Familien, kreativ zu sein, sondern auch eine Gelegenheit, um andere Familien kennenzulernen und sich über ihre Erfahrungen auszutauschen. Es war ein wunderbarer Tag voller Freude, Lachen und kreativer Energie, und wir freuen uns schon auf das nächste Mal, wenn wir uns wiedersehen werden. Fotos findet ihr hier.

Liebe Grüße, Rosemarie Bick

[28.01.2023] - Liebe Mitglieder und Interessierte,

für den Übergang von der Schule ins Berufsleben bietet Miteinander Leben Lernen jungen Erwachsenen mit Unterstützungsbedarf eine individuelle Berufsvorbereitung an. Ziel dieser Maßnahme ist es, jungen Menschen passgenaue individuelle Wege in die Berufstätigkeit zu eröffnen. Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bilden den Schwerpunkt des Programms. Hier können sich die Heranwachsenden entsprechend ihrer Interessen und Fähigkeiten ausprobieren. Während der Praktika erhalten sie eine individuelle Begleitung.

Im Frühjahr wird es 2 Infoveranstaltungen zu diesem Thema geben:

23.März 2023 um 17 Uhr online

und

20.April 2023 um 17 Uhr in der Geschäftsstelle vor Ort

(Eschberger Weg 40, 66121 SB)

Details dazu findet ihr hier.

Zur besseren Planung bittet MLL um eine vorherige telefonische Anmeldung unter 0681 / 68797-00.

MLL kann auch zusätzliche Beratungstermine mit euch vereinbaren.

Die Zuständige für dieses Programm ist Frau Vanessa Büchy.

EUTB bedeutet "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung". Unsere Mitglied Anna Rothenbusch hat mich auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht. Sie selbst hat sehr gute Erfahrungen mit der Hilfe durch die EUTB gemacht. Die Referentin Fr.Jockel-Quasten spricht über das Thema "Menschen mit Handicap - welche Leistungen stehen ihnen zu?" Das ist sicherlich für viele unserer Eltern wichtig.

Es gibt für Menschen mit geistiger oder psychischer Behinderung zahlreiche Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten. So z.B. ambulant betreutes Wohnen, stationäre Wohnformen, Haushaltshilfen, Assistenzen zur Bewältigung des Alltages, Hilfe zur Teilhabe (z.B. Werkstattzentrum für Behinderte) und vieles mehr. Auch die Anerkennung als Schwerbehinderter mit der Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises mit entsprechenden Merkzeichen können Besserstellungen bedeuten.

Hier setzt nun die Aufgabe des Betreuers an, nämlich die richtigen Unterstützungsformen zu finden und vor allem an den richtigen Stellen die entsprechenden Anträge zu stellen.

Frau Nora Jockel-Quasten wird einen Überblick über die gängigen Hilfsangebote geben und jeweils die Zuständigkeiten erklären. Sie wird auch die EUTB vorstellen, die als Fachstelle Betroffenen aber auch Betreuerinnen und Betreuern ein wichtiger Ansprechpartner sein kann. 

Termin: Montag, 30.01.23 von 18 bis 20 Uhr

Wo: SKFM Neunkirchen

Konferenzraum des Caritasverbandes

Hüttenbergstr.42 (Eingang Jacobstr.)

66538 Neunkirchen

Bitte meldet euch an beim Sozialdienst katholischer Frauen und Männer

Tel.: 06821 / 13940 oder 06821 / 913799

e-mail: betreuungsverein@skfm-nk.de

Eine für manche eventuell interessante Mitteilung vom David Neufeld Verlag: Doppeldiagnose: Down-Syndrom plus

Jeder Mensch ist einmalig, klar. Und doch ist die Lage bei Kindern mit einer Doppeldiagnose Down-Syndrom plus Autismus-Spektrum-Störung noch einmal besonders - in Bezug auf ihr Verhalten, ihre Bedürfnisse und ihren Bedarf an Unterstützung und Begleitung. Selbsthilfegruppen zu dieser Doppeldiagnose scheint es bisher kaum zu geben. Es gibt aber offensichtlich einiges über autistische Kinder mit Down-Syndrom zu lernen. Für Eltern kann es außerdem hilfreich und entlastend sein, sich zu vernetzen und auszutauschen. Vor diesem Hintergrund hat die EUTB Bergstraße im vergangenen Oktober zu einem ersten (bundesweiten) Online-Treffen von Down-Syndrom-Plus-Familien eingeladen. Am Dienstag, 7. Februar gibt es um 19.30 Uhr ein weiteres Online-Treffen per Video-Meeting. Interessenten melden sich am besten bei Petra Thaidigsmann, die dieses Angebot der EUTB Bergstraße koordiniert. (E-Mail an Petra Thaidigsmann.)

Liebe Grüße,

Rosemarie Bick

[14.1.2023] - Liebe Mitglieder, mit einer kleinen Gruppe von Eltern und Kindern/Jugendlichen, haben wir das Kreativ-Atelier in St.Arnual besucht. Es wat ein toller, gemütlicher Nachmittag. Unsere Kids, Mädchen und ein Junge, haben mit der geduldigen Unterstützung von Maike ein Kuscheltier selbst genäht und mit Watte gefüllt. Meine Tochter hat ihrem Tierchen sofort einen Namen gegeben und es darf jeden Abend mit ihr kuscheln. Maike hat ein breites Angebot an Basteleien: Nähen, Stempeln, Upcyclen, Punch-Needle-Sticken und Malen. Wir kommen nächsten Winter wieder, Maike! Fotos seht ihr hier.

[21.01.23] - Der Berliner DS-Verein meldet: Gemeinsam mit dem Down-Syndrom Netzwerk Deutschland arbeitet downsyndromberlin seit einigen Jahren auf die Fachtagung Down-Syndrom an der Evangelischen Hochschule Berlin hin. Unter dem Oberthema “Selbstbestimmung” wird es im Spätsommer 2023 Vorträge und Workshops geben. Diese wenden sich an Menschen mit Down-Syndrom (ab 16 Jahren), an Angehörige von Menschen mit Down-Syndrom und Fachleute, die mit großen und kleinen Menschen mit Down-Syndrom arbeiten. Für junge Eltern werden die aktuellen Themen der Frühförderung angeboten. Es werden Menschen mit und ohne Down-Syndrom als Referent*innen und Moderator*innen die Tagung gestalten. Neu im Tagungsformat wird die inklusive Moderation und Diskussion der Themen “Arbeit”, “Wohnen” und “Freizeit” sein. Wenn der Anmeldezeitraum für die Fachtagung im Frühjahr 2023 beginnt, gibt es weitere Infos. Auf der Website des Netzwerkes finden Sie dann das Programm und können sich online anmelden. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir viele von Ihnen und Euch im Spätsommer auf der Fachtagung begrüßen könnten! Das Team von downsyndromberlin e.V. downsyndromberlin e.V. Lepsiusstraße 46, 12163 Berlin Sobald man sich anmelden kann, stellen wir es auf die Internetseite. Gern versuchen wir Fahrgemeinschaften zu bilden oder mit einer Gruppe mit dem Zug zu fahren oder hinzufliegen. Gerade für junge Eltern lohnt sich der Besuch der Tagung. Liebe Grüße, Rosemarie Bick

Liebe Mitglieder,

wie ihr im neuesten Newsletter lesen konntet, sind in den nächsten Wochen mehrere Veranstaltungen geplant.

Tragt euch bei Interesse bitte in die jeweilige Liste ein.

14.Januar 23, Samstag von 15 - 17 Uhr, Nähen bei "Werner Kunz" in Saarbrücken

4.Februar 23, Samstag von 14 - 17 Uhr, Besuch der "Malbar" in Saarbrücken

11.Februar 23,ab 11 Uhr Toben und Hüpfen im flip in Göttelborn turnen und toben

3.März 23, Mitgliederversammlung ab 19 Uhr, Ort folgt

24. Bis 26.März 23, Familien-Wochenende in der DJH Speyer (ausgebucht)

6.Mai 23, Tanzen in der Tanzwelt Marlene in Lebach für KiGa-Kinder und danach für 8-13 Jährige

16. Und 17.Juni 23, Vortrag für Eltern plus Seminar für Jgdl.und junge Erwachsene mit DS über Liebe und Sexualität

 

Eine schöne Zeit,

Rosi Bick für den Vorstand von Saar 21.

329D96B5 0404 4EC2 9B85 9F26153FCDFCAm Samstag, dem 19.November 2022, fand unsere 2.Vereinsdisco für alle unsere Jugendlichen/ Heranwachsenden, Tänzerinnen und Tänzer statt. Ab 18:00 Uhr hieß es in "Marlenes Tanzwelt" in Lebach erneut: Hello Fans: move your body and let's dance.. Bei Disco, Rock, Dance Musik und Bewegungsliedern war für jeden was dabei. Marlene und ihr tolles Team schafften es, wirklich alle mitzureißen - auch uns Oldies😉 Die Stimmung war grandios, es wurde gesungen, getanzt und natürlich geschwitzt. Und damit wir auch alle bis zum Ende durchhalten, war für das leibliche Wohl gesorgt: Getränke und Cocktails an der Bar, und um halb acht gab es Pizza. Nach dieser Stärkung gings munter weiter bis zum letzten Tanz... Der Abend war ein wunderbares Erlebnis, wir hatten viel Spaß und gute Stimmung. Tanz, Musik, gute Gespräche und schöne Eindrücke (siehe Bildergalerie hier)! Uns allen ist klar, daß dies zu einem regelmäßigen Termin wird. 2023 soll auch eine Mini-Disco veranstaltet werden. Schönen, ruhigen 1.Advent wünscht euch Rosi Bick

7A03B203 84EB 4D82 A753 8EAC9B94FBF0[07.11.2022] - Liebe Mitglieder und Freunde,

zum 3.Mal veranstaltet der Verein Heart and Heavy e.V. In der Stadthalle in Lebach ein großes Konzert. Fünf Rockbands treten auf und machen Stimmung. Der Verein wird von einem Kinderarzt in Lebach, Dr.Graf, geleitet und der Verein hat in den letzten Jahren schon etliche Organisationen unterstützt. Dieses Jahr ist Saar 21 DS an der Reihe. Wir freuen uns sehr darüber, ausgewählt worden zu sein!

Wenn ihr Rockfans seid und spontan am Samstag Zeit und Lust habt, dabei zu sein, könnt ihr noch Eintrittskarten erhalten. Kurzentschlossene können auch am nächsten Mittwoch von 18 bis 20 Uhr im Strandcafe in Lebach Tickets kaufen (ohne Reservierung). 

Liebe Grüße,

Rosemarie Bick

für den Vorstand von Saar 21 DS

Weitere Informationen findet ihr:

Hier