Saar21MitgliederUnser Projekt "Yes, we can ... calculate" im Saarland ist Teil eines von der EU unterstützten Bildungsprogramms (Grundtvig). Die Seminare finden jeweils am Montag und Dienstag zwischen 9-17 Uhr bzw. 9-13 Uhr (26. + 27. Mai bzw. 2. + 3.Juni 2014) in den Räumlichkeiten des LPM - Landesinstitut Pädagogik und Medien Beethovenstr 26 in 66125 Saarbrücken-Dudweiler statt. Es wird durch gesammelte Spendengelder von Saar 21 Downsyndrom Saarland e.V. finanziert und durch das Bildungsministerium unterstützt. Das Bildungsministerium stellt uns die Räumlichkeiten und die Technik kostenlos zur Verfügung, verteilt die Information über diese Veranstaltung an alle Lehrinstitutionen im Saarland und stellt die Lehrer für diese Weiterbildungsmaßnahme frei.

Unsere Referentin ist Heike Schata - Lernstudio Lemniskate Krefeld

Sie schreibt über sich:

Heike SchataIch arbeite seit 20 Jahren als Lehrerin, Sonderpädagogin und bin Mutter von 3 Kinder, die jüngste ist 9 Jahre alt und wurde mit dem DS geboren. Seit der Geburt meiner Tochter beschäftige ich mich mit dem mathematischen Verständnis für Menschen mit Down-Syndrom und habe bei der Entwicklung des Projektes "Yes we can" mitgearbeitet. Seit 4 Jahren arbeite ich erfolgreich nach dieser Methode mit Kindern - nicht nur mit Down-Syndrom und gebe meine Erfahrungen als Referentin weiter.

Das Konzept von „Yes, we can!“ ist eine effiziente Methode, die bei Kindern mit Down-Syndrom scheinbar Unmögliches möglich macht. Parallel zu den Basisfertigkeiten (Körperwahrnehmung,Raumorientierung, visuelle und auditive Wahrnehmung, Serialität und das Verständnis der Invarianz) lernen die Kinder, auf eine spezielle Art mit den Fingern zu rechnen. Die Methode fußt auf dem Einsatz der 10 Finger und bringt den Vorteil, dass die „Rechenmaterialien“ immer zur Hand sind. Durch diese Art zu Rechnen werden im Gehirn die zuständigen Rechenzonen aktiviert. Das Begreifen entwickelt sich aus dem Greifen.
Menschen mit Down-Syndrom sollen durch das entwickelte Konzept auch im Alltag unabhängiger werden, den Umgang mit Geld und der Uhr erlernen und somit einen weiteren großen Schritt in Richtung Eigenständigkeit machen.

Dazu noch ein Link

Dieses Seminar richtet sich an alle Lehrkräfte im Förderschul bzw. integrativen Bereich (nicht nur bei Schülern mit Down Syndrom)

Hier findet Ihr eine ausführliche Darstellung der Methodik von "Yes, we can"

Für unsere interessierten Eltern besteht natürlich auch die Möglichkeit sich Wissen bezüglich "Yes, we can" autodidaktisch anzueignen. Dazu haben wir hier eine Empfehlung (Handbuch, DVD, Mathe-Box).

Natürlich stehen wir auch telefonisch für Rückfragen gerne zur Verfügung unter 06872-5050187.

Mario Martin Jakobs

für den Vorstand von Saar 21 Down-Syndrom Saarland e.V.